• Home
  • Blog
  • Wie sieht betriebliches Gesundheitsmanagement in der Schweiz aus?
BGM Schweiz.Wie sieht betriebliches Gesundheitsmanagement in der Schweiz aus?

Wie sieht betriebliches Gesundheitsmanagement in der Schweiz aus?

Das betriebliche Gesundheitmanagement (BGM) dient der gesundheitlichen Förderung am Arbeitsplatz. Ob Arbeitsabläufe, Organisation, Arbeitsplatzgestaltung oder das Verhalten am Arbeitsplatz, all diese Bereiche werden analysiert und lösungsorientiert dargeboten. Dabei werden Maßnahmen eingeleitet welche nicht nur das Unternehmen unterstützen sondern auch für die Arbeitnehmer einen positiven Effekt haben.

 
Analyse

Um den Bedarf oder Probleme eines Unternehmens zu ermitteln ist eine genaue Analyse zwingend notwendig. Physische oder Psychische Belastungen am Arbeitsplatz können ein Beispiel sein. Das Arbeitsklima ist ein sehr wichtiger Faktor welches bei der Analyse berücksichtigt und gesehen werden muss. Gesundheitliche Befragungen können hierbei Aufschluss geben.

Ermittlung des Bedarfs

Wichtig ist es auch den aktuellen Bestand gesundheitlicher Maßnahmen des Betriebes zu ermitteln. Welche Maßnahmen sind bereits im Betrieb vorhanden und werden eingesetzt? Der Gesundheitsschutz und Arbeitsschutz, spezielle Schulungen und Projekte fördern die Gesundheit der Mitarbeiter.

Strategie und Zielsetzung

Hat man eine Strategie entwickelt und sich für die Prävention entschieden, erfolgt die geplante Umsetzung. Im Anschluss kann explizit erkannt werden ob die gewählte Maßnahme erfolgreich war. Fragenbeispiele welche die vorgenommenen Ziele beantworten sind folgende: Hat sich das Arbeitsklima positiv geändert? Sind die Mitarbeiter motivierter oder zielstrebiger geworden? Ist der Krankheitsstand gemindert worden? Fällt das Ergebnis gut aus so kann man sagen das das BGM seine Arbeit erfolgreich gemeißert hat.

Doch wie weitreichend ist der betriebliche Gesundheitsmanagement in der Schweiz?

Die Unternehmen sind aktiver geworden. Gesundheitsförderung Schweiz hat das letzte Jahr eine Umfrage durchgeführt. Das Ergebnis zeigt, dass mittlerweile bereits 23 Prozent der Unternehmen BGM vollständig umsetzen, weitere 48 Prozent immerhin mehrheitlich. Am häufigsten investieren die Firmen dabei ins Absenz- und Case Management – also in klassische Massnahmen, die beim einzelnen Mitarbeiter ansetzen, wenn dieser erkrankt oder lange ausfällt. Die Studie zeigt auch, dass immerhin ein Drittel der Unternehmen bewusst auf gute Arbeitsbedingungen und Personalentwicklung setzen, um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu fördern. Eine Gesundheitsförderung, die am Lifestyle der Mitarbeiter ansetzt - wie Bewegung, Ernährung oder Entspannung – findet man aber erst bei 15 Prozent der Unternehmen.

Auswahl

Bei der Auswahl für das betriebliche Gesundheitsmanagement ist es sehr wichtig einen richtigen Anbieter zu finden. Unter www.joycorporate.ch finden Sie alles Wissenswerte sowie alle für Sie passenden Workshops vor Ort. Basel, Zürich, Genf, Bern, Winterthur. 

Faktoren

Stress, Burnout oder Rückenschmerzen, wer kennt das nicht? Alles Symptome die man als Betrieb erkennen sollte, wenn man merkt, dass das Arbeitsklima sich verschlechtert hat oder andere Auffälligkeiten einem zeigen, das gesundheitsfördernde Projekte notwendig sind um einen Betrieb ordnungsgemäß führen zu können. Unterstützung ist etwas was jeder braucht. Ob in der Freundschaft oder Familiär. Doch wie wichtig diese betriebliche Unterstützung der Gesundheit ist wissen viele nicht. Deshalb wird gerade der Bereich der Prävention oftmals vernachlässigt. Die Folgen sind meist schwerwiegend und können im Anschluss nur mit Mühe bewältigt werden. Machen Sie es sich einfach und wählen Sie eine Prävention die auf Ihr Betrieb zugeschnitten ist. Sie treffen keine Entscheidung allein. Dafür geben Ihnen ausgewählte Ansprechpartner die Hilfe die sie brauchen. Durch lösungsorientierte Arbeit wird hier Erfolg groß geschrieben.

Unbemerkt aber doch da

Mitarbeiter leiden oft unbemerkt an unerkannten Problemen. Doch oft weiß der eigene Chef meist nicht warum oder bemerkt es kaum. Dadurch können Spannungen im Betreib Entstehen. Nicht nur die Unzufriedenheit der Mitarbeiter macht sich bemerkbar sondern auch die Leichtsinnigkeit und Annahme der Gegebenheiten mit welchen Sie unzufrieden sind machen die Mitarbeiter noch unzufriedener. Anstatt einer Aussprache, welche man an seinen Vorgesetzten stellen kann, bleibt nur das Schweigen und die Unzufriedenheit.

Auch Kunden oder Gäste bemerken dies, denn gerade ihnen fällt die Unzufriedenheit der Mitarbeiter auf. Gerade an so einem Beispiel lässt sich erkennen, dass keine Transparenz herrscht. Um eine Transparenz zu schaffen welche auf Kunden sehr attraktiv wirkt, sollte eine Maßnahme herangezogen werden die beiden Parteien hilft. Arbeitgeber profitieren von langersehnten Erfolgen die dadurch ersichtlich und möglich gemacht werden. Arbeitnehmer erfreuen sich am Engagement der ihnen entgegengebracht wird. Sie haben die Möglichkeit ihre Fehler selbst zu erkennen und daran zu arbeiten um gemeinsam erfolgreich zu sein. Denn was bringt es wenn nur ein Arbeitnehmer wirklich zufrieden ist und alle anderen sich mehr wünschen. Auf diese Wünsche kann eingegangen werden.

Es ist eine Investition in eine bessere Zukunft. Das effektive Arbeiten gelingt erst sobald die Mindestanforderungen erfüllt sind. Meist kann es auch der Arbeitsplatz sein der einem Mitarbeiter dazu bringt sich unwohl zu fühlen. Denn Ergonomie ist sehr wichtig. Fühlt sich der Mensch an seinem Arbeitsplatz nicht wohl kann dies schnell nach hinten los gehen. Der Arbeitnehmer kann sich leichter angegriffen fühlen und überträgt dies gleichzeitig an seine Mitarbeiter. Es ist wichtig das jeder Unternehmer auch an das Bedürfnis der Beschäftigten denkt und diese berücksichtigt.

Ernst nehmen ist die richtige Devise

Werden die Mitarbeiter ernst genommen merken sie es sofort. Gesundheit steht an erster Stelle. Durch die richtige Hilfestellung und Beratung bieten wir Ihnen Fachexperten an die Sie beraten und betreuen. Den Entschluss fassen Sie selbst. Zögern Sie nicht diesen Reichtum in Ihren Betrieb zu integrieren. Unter www.joycorporate.ch können sie sich informieren und eine individuelle Begleitung in Anspruch nehmen. Lassen sie das Zeitphänomen der Müdigkeitsgesellschaft keine Chance und bringen Sie Ihre Mitarbeiter in Top Form. Dies spricht nicht nur für Qualität und Präsenz Ihres Unternehmens sondern vor allem zielt das Ergebnis auf Sicherheit, Beständigkeit und Vertrauen.

Einige unserer Kunden

  • Nav
  • Adobe
  • lafarge
  • Kistler
  • Schaffner
  • Buelach Spital
  • Mhp
  • Uster

Testimonials

  • Ljubinka H., Administrative Expert Global Drug Development - Novartis Pharma

    „Der Vortrag in Novartis Pharma AG, Basel am 28.8.2018 war beindruckend und hat mir geholfen meine Erfahrungen und Erinnerungen im Bereich des Unterbewusstseins, wieder bewusst bewerten und anwenden zu können."

  • Elaine Skapetis, Front End Engineer, Marketing & Web Platform, Adobe Switzerland

    „Before I met Mara Lascar at Joy Corporate I was overwhelmed and in stress regarding our events organization, because is a big challenge to get in touch with the right professionals and have the right connections for each area. Mara helped me to organize few workshops and people had only good feedback: “The best professionals, great method, great organization”. For me work with Joy Corporate is more than just a company business. I see that she is looking to improve and help people, creating a customizing plan for each one. I’m thankful to work with such professionals.“

  • Susanne Hänni, Communications Switzerland - Novartis International AG

    "Der Vorstand und die Mitglieder des NAV’s (Novartis Angestellten Verband) fanden den Vortrag «Die Psychologie des Überzeugens» lehrreich."

  • Ronald Steiger O&HR, HR Manager LafargeHolcim Holderbank

    "Unsere Mitarbeiter konnten sich mit dem Workshop "Impact of sleep" einen Überblick verschaffen über das wichtige Thema "Schlaf". Sie erhielten wertvolle Tipps, wie sie sich auf einen gesunden und guten Schlaf vorbereiten können und was eher zu vermeiden sei. Insgesamt ein sehr informativer und wertvoller Beitrag."

  • Ananda Staudenmann, Kauffrau EFZ und WBA-Therapeutin

    „Die Zusammenarbeit mit Mara und ihrem Team ist professionell und kundenfreundlich. Joy Corporate bietet viele Möglichkeiten sich und seinen Mitarbeitenden Gutes zu tun. Eine Empfehlung für alle, die Corporate Wellbeing umsetzen möchten.“

  • Erich Broenimann HR Business Partner - Kistler Instrumente AG

    "Ich möchte mich nochmals für den reibungslosen Ablauf bedanken. Das Feedback der Teilnehmer war bisher nur positiv."

  • Michèle Albrecht Fritschi - Schulverwaltung Sekundarstufe Uster

    "Unser Feedback ist sehr positiv. Der Workshop "Zeitmanagement" hat bei uns einen sehr guten Eindruck hinterlassen und das Eine oder Andere wird auch schon regelmässig angewendet."

  • Florian Schär, CEO Masterhomepage GmbH, Basel

    „Joy Corporate hat uns von Anfang an überzeugt. Die Mitarbeiter sollen sich bei uns wohlfühlen. Die vielen Möglichkeiten an Workshops und Vorträgen sind beeindruckend. Auch für kleinere Firmen ist der Mehrwert deutlich spürbar.“

  • Marina Riedi, EQ Power, Trainer für Emotionale Intelligenz und Coach PCC ICF

    "Meine Zusammenarbeit mit Mara Lascar war äusserst angenehm, als ich im Auftrag von Joy Corporate einen Workshop über Emotionale Intelligenz geben konnte. Mara schenkte mir Ihr Vertrauen und gab mir die Freiheit, das Training nach meiner Regie zu gestallten, was ich sehr schätze. Ich lernte Mara als eine offene, herzige, kreative und zuverlässige Person kennen. Mich beeindruckt auch Ihre Tüchtigkeit Kunden zu gewinnen, die mir und anderen Trainer neue Türen öffnet. Ich würde mit Mara Lascar und Joy Corporate gerne weiter arbeiten."

  • Manuela Steiner, Senior Business Manager, Logistikfirma Bern

    „Eine herzliche Atmosphäre, ein qualitativ sehr gut ausgearbeitetes und präsentiertes Konzept. Selten habe ich erlebt, dass ein Konzept so spannend und spürbar vermittelt und gelebt wird. Die kreative Workshops machen so viel Spass und wir konnten für das erste Mal dieses Jahr richtig abschalten. Nach dem Workshop waren wir alle total entspannt und motiviert. Und jetzt möchten meine Kollegen privat ähnliche Kurse buchen.“

  • Meyrin E., Team Coordinator, Finanzdienstleistungsfirma Lausanne

    „Our people had an inspiring day discovering creative and hidden skills! It really helped us focus on what were the key values we wanted to bring to our new team which we uncovered in a very creative way through brainstorming, drawing and painting. Would highly recommend this experience to any corporate group who wish to get to know each other better, develop values to work by and get colourful for the day! Joy Corporate delivered their services with high standards and integrity.“

  • Tobias Schmidt, Business Development, HR Firma Zürich

    „We worked together with Joy Corporate to roll out a stress management program for our staff. This included massage sessions, mindfulness, yoga and stress management workshops. The feedback from staff was extremely positive and we look forward to working with JC again in the future.“

  • Heleonore L., Senior Recruitment, IT Firma Zug

    „Am Anfang waren wir alle etwas skeptisch, aber es war ein absolut gelungener Kommunikationsworkshop in sehr angenehmer Atmosphäre. Wir haben viele Stunden gearbeitet und uns auseinandergesetzt, aber wir haben viel gelacht, und einfach Spaß gehabt“

    Mission & Werte

    „Unser Ziel is es Menschen glücklicher und produktiver zu machen. Wir setzen auf Innovation, Integrität und geprüfte Qualität. Dazu gehört, dass wir unsere Partner sorgfältig auswählen! Wir arbeiten mit einem hoch qualifizierten Team von Experten, Partnern und Fachleuten für Wohlbefinden. Bei allem was wir tun, stehen unsere Kunden im Mittelpunkt."

    Mara Schär, CEO&Founder Joy Corporate GmbH, Certified Corporate Wellness Specialist®

    new CHWA

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok