• Home
  • Blog
  • Praxiswissen integratives Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Schweiz (BGM Schweiz)
Praxiswissen integratives Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Schweiz (BGM Schweiz)

Praxiswissen integratives Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Schweiz (BGM Schweiz)

Mitarbeitergesundheit als Bestandteil des betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in der Schweiz ist ein zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen. Und hier erhöht sich weiter der Druck, da die Absenzen (Krankheit/Unfall) leider seit mehr als 10 Jahren kontinuierlich ansteigen. So waren laut Statistik alleine 2016 mehr als 2,8% der Männer und 3,3% der Frauen in der Schweiz nicht am Arbeitsplatz erschienen.

Laut den Erhebungen der Schweizer Gesundheitsförderung kostete alleine der Absenzgrund Stress den Firmen mehr als fünf Milliarden Franken pro Jahr. Für kleine Firmen oft ein finanzielles Desaster. Besonders betroffen sind laut den Krankenkassen ältere Arbeiter und einzelne Berufsgruppen. Ein Gegensteuern ist also prinzipiell angeraten und durch betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in der Schweiz möglich.

Im selben Zuge in dem die Mitarbeitergesundheit im Unternehmen wichtiger wurde, haben Firmen angefangen mit Einzelmaßnahmen wie Gesundheitstage und Präventionskurse gegenzusteuern. Das Gesundheitspräventionssystem war in den 90er Jahren effizient und ist aber mittlerweile eindeutig an seine Grenzen gelangt. Auch Schweizer Firmen setzen mittlerweile auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement, das einen strukturierten Prozess für Unternehmen beschreibt, mit dem Ziel die Mitarbeitergesundheit und Leistungsfähigkeit langfristig und nachhaltig zu erhalten. Am Ende steht oft ein Mix aus unterschiedlichen abgestimmten Maßnahmen:

  • Achtsamkeitsübungen
  • Anwesenheitsprämie
  • Arbeits- & Gesundheitsschutz
  • Arbeitsergonomische Arbeitsplatzanalysen
  • Arbeitskreis „Gesundheit“
  • Arbeitsplatzbesichtigungen
  • Arbeitspsychologischer Dienst
  • Belastungsanalysen „Psychische Gesundheit“
  • Betriebliche Vorsorgeuntersuchungen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Betriebliches Stressmanagement
  • Betriebsarzt/ Werksarzt/ betriebsärztlicher Dienst
  • Businessyoga
  • EAP – employee assistance program (externe Mitarbeiterberatung)
  • Entspannungsgruppen
  • Familien-Events
  • Firmeneigenes Fitness-Studio
  • Firmen-Fitness-Events
  • Firmen-Wettkämpfe
  • Flexible Arbeitszeiten (z.B. Gleitzeit, Arbeitszeitkonten)
  • Gesundheitsorientierte Kantinenverpflegung
  • Gesundheitstage
  • Gesundheitswertscheck
  • Gesundheitszirkel
  • Kooperationen mit Dienstleistern für Wellness-Angebote
  • Kooperationen mit Fitness-Studios
  • Kostenlose Getränke
  • Krankenrückkehrgespräche/ Fürsorgegespräche
  • Mediation zur Konfliktlösung
  • Mitarbeiterbefragungen zum Thema „Gesundheit“
  • Mitarbeiter-Schulungen
  • Mobile Massage
  • Obstkorb
  • Rückenschule
  • Ruheraum
  • Schlafanalysen
  • Sozialbetreuung/ Sozialberatung
  • Stressmanagement-Coachings
  • Walking- oder Laufgruppen

Beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in der Schweiz die richtigen Maßnahmen auszuwählen klingt nicht nur komplex sondern zeigt auch in der Praxis seine Tücken, da Mitarbeiter auch ein Privatleben haben, auf das die Firma selbstredend keinen Einfluss hat. Betriebliche gesundheitsfördernde Maßnahmen können dann schnell wirkungslos werden.

Neu entstanden ist auch im Schweizer Fitnessmarkt das Trendthema Digitales Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in Anlehnung an Industrie 4.0. Wichtig hier für Unternehmen natürlich die Einhaltung des Datenschutzes bei gleichzeitiger Verknüpfung mit den privaten gesundheitsfördernden Aktivitäten der Mitarbeiter. Eine hohe technische Herausforderung, die von den zahlreichen technischen Entwicklungen für Konsumenten angetrieben wird. Dabei sind Apps mit Tipps zur gesunden Ernährung und die Teilnahme an Diät-Challenges eher weniger hilfreich, wie die Praxis gezeigt hat. Auch sprechen immer mehr Mitarbeiter lieber mit dem virtuellen Arzt oder nutzen Telemedizin Angebote anstatt zum Betriebsarzt zu gehen. Damit sind wertvolle Daten an unterschiedlichen Knotenpunkten gespeichert und ein Gesamtbild des Mitarbeiters im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in der Schweiz nur schwer zu definieren.

Viele Firmen wollen verständlicherweise zum Start sicher gehen, ob Sie den richtigen Mitarbeiter rekrutieren. So finden in Assessment Centern verstärkt auch gesundheitsrelevante Themen Einzug. In den USA wurde sogar kürzlich ein Gesetz verabschiedet, in dem Angestellte demnächst ihrem Arbeitgeber Gentestes vorlegen müssen. Viele Chefs setzen auch auf die Anwesenheitsprämie als Sondervergütung zusätzlich zum Grundgehalt. Hier haben aber Studien zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in der Schweiz aber mittlerweile gezeigt, dass die Gefahr sehr groß ist, dass Mitarbeiter krank zur Arbeit erscheinen, um ihre Prämie nicht zu gefährden.

Die Entwicklung des Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in der Schweiz wird aktuell von vielen Trends und Untersuchungen zur Wirksamkeit der Einzelmaßnahmen bestimmt. Ein bedeutender Treiber im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in der Schweiz ist eindeutig die verfügbare Technologie und der Wunsch der Arbeitgeber, bereits vor dem Start des Arbeitsvertrags die gesundheitlichen Risiken zu kennen. Auf der anderen Seite ist ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagements im Wettbewerb um Mitarbeiter ein bedeutender Faktor geworden. Beide Seiten – Arbeitgeber und Arbeitnehmer werden hier zu Kompromissen bereit sein müssen.

Einige unserer Kunden

  • Nav
  • Adobe
  • lafarge
  • Kistler
  • Schaffner
  • Buelach Spital
  • Mhp
  • Uster

Testimonials

  • Ljubinka H., Administrative Expert Global Drug Development - Novartis Pharma

    „Der Vortrag in Novartis Pharma AG, Basel am 28.8.2018 war beindruckend und hat mir geholfen meine Erfahrungen und Erinnerungen im Bereich des Unterbewusstseins, wieder bewusst bewerten und anwenden zu können."

  • Elaine Skapetis, Front End Engineer, Marketing & Web Platform, Adobe Switzerland

    „Before I met Mara Lascar at Joy Corporate I was overwhelmed and in stress regarding our events organization, because is a big challenge to get in touch with the right professionals and have the right connections for each area. Mara helped me to organize few workshops and people had only good feedback: “The best professionals, great method, great organization”. For me work with Joy Corporate is more than just a company business. I see that she is looking to improve and help people, creating a customizing plan for each one. I’m thankful to work with such professionals.“

  • Susanne Hänni, Communications Switzerland - Novartis International AG

    "Der Vorstand und die Mitglieder des NAV’s (Novartis Angestellten Verband) fanden den Vortrag «Die Psychologie des Überzeugens» lehrreich."

  • Ronald Steiger O&HR, HR Manager LafargeHolcim Holderbank

    "Unsere Mitarbeiter konnten sich mit dem Workshop "Impact of sleep" einen Überblick verschaffen über das wichtige Thema "Schlaf". Sie erhielten wertvolle Tipps, wie sie sich auf einen gesunden und guten Schlaf vorbereiten können und was eher zu vermeiden sei. Insgesamt ein sehr informativer und wertvoller Beitrag."

  • Ananda Staudenmann, Kauffrau EFZ und WBA-Therapeutin

    „Die Zusammenarbeit mit Mara und ihrem Team ist professionell und kundenfreundlich. Joy Corporate bietet viele Möglichkeiten sich und seinen Mitarbeitenden Gutes zu tun. Eine Empfehlung für alle, die Corporate Wellbeing umsetzen möchten.“

  • Erich Broenimann HR Business Partner - Kistler Instrumente AG

    "Ich möchte mich nochmals für den reibungslosen Ablauf bedanken. Das Feedback der Teilnehmer war bisher nur positiv."

  • Michèle Albrecht Fritschi - Schulverwaltung Sekundarstufe Uster

    "Unser Feedback ist sehr positiv. Der Workshop "Zeitmanagement" hat bei uns einen sehr guten Eindruck hinterlassen und das Eine oder Andere wird auch schon regelmässig angewendet."

  • Florian Schär, CEO Masterhomepage GmbH, Basel

    „Joy Corporate hat uns von Anfang an überzeugt. Die Mitarbeiter sollen sich bei uns wohlfühlen. Die vielen Möglichkeiten an Workshops und Vorträgen sind beeindruckend. Auch für kleinere Firmen ist der Mehrwert deutlich spürbar.“

  • Marina Riedi, EQ Power, Trainer für Emotionale Intelligenz und Coach PCC ICF

    "Meine Zusammenarbeit mit Mara Lascar war äusserst angenehm, als ich im Auftrag von Joy Corporate einen Workshop über Emotionale Intelligenz geben konnte. Mara schenkte mir Ihr Vertrauen und gab mir die Freiheit, das Training nach meiner Regie zu gestallten, was ich sehr schätze. Ich lernte Mara als eine offene, herzige, kreative und zuverlässige Person kennen. Mich beeindruckt auch Ihre Tüchtigkeit Kunden zu gewinnen, die mir und anderen Trainer neue Türen öffnet. Ich würde mit Mara Lascar und Joy Corporate gerne weiter arbeiten."

  • Manuela Steiner, Senior Business Manager, Logistikfirma Bern

    „Eine herzliche Atmosphäre, ein qualitativ sehr gut ausgearbeitetes und präsentiertes Konzept. Selten habe ich erlebt, dass ein Konzept so spannend und spürbar vermittelt und gelebt wird. Die kreative Workshops machen so viel Spass und wir konnten für das erste Mal dieses Jahr richtig abschalten. Nach dem Workshop waren wir alle total entspannt und motiviert. Und jetzt möchten meine Kollegen privat ähnliche Kurse buchen.“

  • Meyrin E., Team Coordinator, Finanzdienstleistungsfirma Lausanne

    „Our people had an inspiring day discovering creative and hidden skills! It really helped us focus on what were the key values we wanted to bring to our new team which we uncovered in a very creative way through brainstorming, drawing and painting. Would highly recommend this experience to any corporate group who wish to get to know each other better, develop values to work by and get colourful for the day! Joy Corporate delivered their services with high standards and integrity.“

  • Tobias Schmidt, Business Development, HR Firma Zürich

    „We worked together with Joy Corporate to roll out a stress management program for our staff. This included massage sessions, mindfulness, yoga and stress management workshops. The feedback from staff was extremely positive and we look forward to working with JC again in the future.“

  • Heleonore L., Senior Recruitment, IT Firma Zug

    „Am Anfang waren wir alle etwas skeptisch, aber es war ein absolut gelungener Kommunikationsworkshop in sehr angenehmer Atmosphäre. Wir haben viele Stunden gearbeitet und uns auseinandergesetzt, aber wir haben viel gelacht, und einfach Spaß gehabt“

    Mission & Werte

    „Unser Ziel is es Menschen glücklicher und produktiver zu machen. Wir setzen auf Innovation, Integrität und geprüfte Qualität. Dazu gehört, dass wir unsere Partner sorgfältig auswählen! Wir arbeiten mit einem hoch qualifizierten Team von Experten, Partnern und Fachleuten für Wohlbefinden. Bei allem was wir tun, stehen unsere Kunden im Mittelpunkt."

    Mara Schär, CEO&Founder Joy Corporate GmbH, Certified Corporate Wellness Specialist®

    new CHWA

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok